For a better experience please change your browser to CHROME, FIREFOX, OPERA or Internet Explorer.

Married instructor, 35, is responsible of getting intercourse along with her 15-year-old pupil after including him on Snapchat

Eine verheiratete Lehrerin muss ins Gefängnis, nachdem sie heute für schuldig befunden wurde, Sex mit einer 15-jährigen Schülerin im Freien gehabt zu haben, die sie an einem Schulsporttag entdeckt und auf Snapchat hinzugefügt hat, um flirtende Texte zu senden.

Kandice Barber, 35, brachte den minderjährigen Jungen auf ein Feld neben einem Heuballen und küsste ihn auf den Hals, bevor er flüsterte: “Was willst du jetzt tun?” und vollen Verkehr mit ihm haben.

Barbers Anwalt hatte behauptet, sie sei mit nur 5 Fuß zu klein, um Sex mit dem Jungen zu haben, als die Lehrerin log, dass ihr gepackter Kalender bedeutete, dass sie “zu beschäftigt” war, um mit ihm zu schlafen.

Sie hatte ihn mit Nachrichten bombardiert, darunter eine, in der sie ihn fragte: “Magst du Brüste oder Hintern?”, Und ihm ein Foto von sich auf einem Bett geschickt, das von Sexspielzeugen umgeben war.

Aber Barber wurde herausgefunden, nachdem ein oben ohne Bilder, das sie ihrem Opfer geschickt hatte, so weit verbreitet worden war, dass es an den Schulleiter ihrer Schule weitergegeben wurde.

Barber aus Wendover, Bucks, wurde für schuldig befunden, ein Kind unter 16 Jahren zu sexuellen Aktivitäten veranlasst oder dazu veranlasst zu haben, da der Richter warnte, dass das Sorgerecht unvermeidlich sei. Sie wurde in zwei weiteren Fällen derselben Anklage für nicht schuldig befunden.

Barber zeigte keine Emotionen, als die Urteile nach 10 Stunden und 39 Minuten der Beratung durch die Jury verkündet wurden und ausdruckslos über den Gerichtssaal starrten.

Ihr Ehemann, ein Lieferarbeiter, Daniel, der die Vorgänge in einem Nebenraum aus der Ferne beobachtete, war nach dem Schuldspruch wütend: “Es ist ein Witz.” Als Barber am Hofeingang auftauchte, ergriff er ihre Hand, sobald er sie sah.

Die beiden gingen dann Hand in Hand zu einem Gerichtsbüro, wo der Richter ihnen befahl, zu warten, bis ein Datum für ihre Verurteilung am Freitag oder am nächsten Montag festgelegt ist.

Die Mutter von drei Kindern und die 25-jährige Lehrerin Kandice Barber schickten ihrem minderjährigen Opfer topless Selfies

Kandice Barber, 35, wird beschuldigt, Sex mit einem Schüler zu haben

Barber war völlig vertuscht, als sie heute allein vor Gericht ankam, wie die Jury überlegte

In der Nacht vor dem Urteil wurden Barber und ihr Mann gesehen, wie sie den Gerichtssaal spät verließen

In der Nacht vor dem Urteil wurden Barber und ihr Mann gesehen, wie sie den Gerichtssaal spät verließen

Nadia Chbatt, Barbers Rechtsanwältin, übte heute eine andere berufliche Verpflichtung aus, und der Richter gab der Lehrerin eine Kaution und ließ sie vor ihrer Verurteilung vom Gericht frei gehen.

Der Richter sagte zu Barber: „Ich werde nicht sofort zum Urteil übergehen. Ich akzeptiere voll und ganz, dass Sie Frau Chbatt, die Ihre Prozessanwältin war, anwesend haben sollten.

»Ich werde Sie bis zur nächsten Gelegenheit, die entweder morgen früh oder Montagmorgen sein wird, auf Kaution entlassen, und Sie müssen am Aylesbury Crown Court teilnehmen.

“Wenn Sie nicht anwesend sind, begehen Sie eine zweite Straftat, wenn Sie sich nicht ergeben. Daraus folgt, dass die Polizei Sie verhaften und mit Gewalt bringen kann.”

Die Mutter von drei Kindern kam heute allein in ihrem grauen Toyota-Auto vor Gericht an, das ein Lenkrad mit Leopardenmuster und ein rotes Liebesherz hatte, das am Rückspiegel baumelte. Ihr Mann kam später an.

Zuvor hatte das Gericht erfahren, wie Barber, eine Versorgungslehrerin an der Princes Risborough School in Buckinghamshire, sich bei einem Sporttag an ihr Opfer gewandt hatte, als sie ihn in den sozialen Medien als „Freund“ hinzufügte.

Dann fing sie an, dem Jungen eine SMS zu schreiben – angeblich “besessen” von ihr – und sagte ihm, wenn sie “unter die Dusche hüpfte” oder “ein Bad nahm”.

Bis dahin hatte Barber sich verabredet und hatte Sex mit ihm hinter dem Rücken ihres ergebenen Ehemanns Daniel.

Vor Gericht hatte sie an diesem Tag ihren vollen Terminkalender belogen, was bedeutete, dass es unmöglich gewesen wäre.

Barber und ihr Ehemann Daniel in glücklicheren Zeiten, bevor die Verhaftung und Gerichtsverfahren stattfanden

Barber und ihr Ehemann Daniel in glücklicheren Zeiten, bevor die Verhaftung und Gerichtsverfahren stattfanden

Kandice Barber, die während eines Teils des Prozesses mit ihrem Ehemann Daniel vor Gericht ankam

Kandice Barber, die während eines Teils des Prozesses mit ihrem Ehemann Daniel vor Gericht ankam

Barber wird zu einer Gefängnisstrafe verurteilt, nachdem er für schuldig befunden wurde, Sex mit dem Schüler zu haben

Barber wird zu einer Gefängnisstrafe verurteilt, nachdem er für schuldig befunden wurde, Sex mit dem Schüler zu haben

Texte von Barber an ihr Schulopfer

Der Jury wurden Textnachrichten zwischen Barber und dem Jungen mitgeteilt. Einige lesen:

“Magst du Brüste oder Hintern?”

“Sie haben einen größeren Penis als mein Mann”

“Wenn ich unterrichte, wollen wir mal sehen, ob wir uns so gut wie möglich machen können, ohne dass die anderen es wissen.”

“Du kannst mich nicht erröten lassen, wenn ich jetzt unterrichte, Pokerface.”

In einem früheren Prozess im September letzten Jahres in Aylesbury wurde Barber zwischen dem 27. September 2018 und dem 20. Oktober 2018 mit einem Mehrheitsurteil von 10 zu 2 wegen sexueller Kommunikation mit einem Kind verurteilt, das sich auf oben ohne Bilder bezog, die sie an dasselbe Opfer gesendet hatte .

Sie wurde auch durch das gleiche Mehrheitsurteil verurteilt, ein Kind vom 20. Oktober 2018 bis zum 31. Januar 2019 veranlasst zu haben, eine sexuelle Handlung einer Person in einer Vertrauensstellung zu verfolgen, wo sie dem Opfer ein Video von sich selbst schickte, in dem sie eine Sexakt, während er von Sexspielzeug umgeben ist, zu einer Zeit, als das Opfer 16 Jahre alt war.

Barber war von einer Zählung freigesprochen worden, bei der ein Kind von einer Person in einer Vertrauensstellung zu denselben Terminen zu sexuellen Aktivitäten veranlasst oder angeregt worden war.

Die Geschworenen am Aylesbury Crown Court hörten zuvor, wie die Lehrerin, die eigene Kinder im schulpflichtigen Alter hat, sich später mit dem Jungen zu zwei weiteren illegalen Trysts getroffen und ihm oben ohne Bilder von sich geschickt hatte, die dann in den Prinzen Risborough weit verbreitet waren Schule.

Richard Milne, der den Fall für die Staatsanwaltschaft eröffnete, sagte: „Alles begann an einem Sportabend am 27. September 2018, als sie zu ihm kam und ihn bat, sein Telefon auszuleihen. Sie hatte Besitz von seinem Telefon und sie legte ihre Daten in sein Snapchat-Konto ein. Er fand es etwas komisch.

Während ihres ersten Prozesses im Dezember sah Barber einmal entspannt aus, als sie das Gericht verließ

Während ihres ersten Prozesses im Dezember sah Barber einmal entspannt aus, als sie das Gericht verließ

Im September wurde sie wegen zweier Sexualstraftaten für schuldig befunden, weil sie oben ohne Bilder verschickt hatte

Im September wurde sie wegen zweier Sexualstraftaten für schuldig befunden, weil sie oben ohne Bilder verschickt hatte

Internet- und Telefonsuchverlauf des Lehrers

Die Internetgeschichte und der Telefoninhalt von Kandice Barber waren ein großer Teil ihrer beiden Versuche.

Die Juroren hörten bei ihrer ersten Anhörung, dass ein passwortgeschützter Snapchat-Ordner namens “My Eyes Only” erwähnt wurde. Ihr Suchverlauf wurde auch von Staatsanwälten als bedeutend eingestuft.

Im September googelte sie: “Wie heißt jemand, mit dem Sie eine Affäre haben?”. Sie fuhr fort, unter den Begriffen “Alibi” und “wenn Sie einen Plan haben, wo Sie gewesen sind” zu suchen.

Barber hatte behauptet, sie habe versucht, den Namen Fatal Attraction herauszufinden, einen Film über einen verheirateten Mann, der eine Affäre mit einer Frau hat, die von ihm besessen ist.

Der Lehrer suchte auch nach “einer Lüge, wo Sie gewesen sind” sowie nach “guten abgelegenen Gegenden” und “Holiday Inn, Wycombe”.

Die Dinge entwickelten sich ihrerseits, indem sie ihm Nachrichten schickte.

“Sie würde ihm sagen, dass sie ein Bad oder eine Dusche hat und ihn dann fragen, ob er sich treffen möchte.”

Dem Gericht wurde gesagt, dass Barber Sex mit dem Jungen hatte und ihm später oben ohne Bilder von sich schickte, die der Jury gezeigt wurden.

Anfang letzten Jahres war der Schulleiter der Princes Risborough School in den Besitz eines der oben ohne Bilder gekommen, die zusammen mit Gerüchten über die Affäre im Umlauf waren.

Andere Kinder in der Schule gaben an, dass Barber dem Jungen eine SMS geschickt hatte, in der er fragte: “Magst du Brüste oder Hintern?” und ihm mitzuteilen, dass er “einen größeren Penis hatte als ihr Ehemann”.

In einer anderen Nachricht sagte sie zu ihm: “Wenn ich dich unterrichte, wollen wir sehen, ob wir uns so geil machen können, wie wir können, ohne dass die anderen es wissen.”

Daniel Barber, Kandices Ehemann, war zweimal als Zeuge in ihrer Verteidigung aufgetreten, wo er sie als seinen “Rock” bezeichnete und sagte, ihre Beziehung sei “so stark wie immer”, und wies die Geschworenen darauf hin, dass er mit seiner vierköpfigen Frau passende Tattoos hatte Jahre.

Die Mutter von Barber, Dawn Green, schien sie auch im ersten Prozess zu verteidigen und erklärte, die Mutter von drei Kindern habe ihr gesagt: “Ich weiß, ich bin eine dumme Mutter”, aber sie glaubte ihrer Tochter, nachdem sie in ihrem Leben geschworen hatte, dass nein sexuelle Aktivität hatte mit dem Jungen stattgefunden.

Kandice Barber, 35, am Aylesbury Crown Court Barber bei ihrem ersten Prozess

Barber war im September vor dem Aylesbury Crown Court wegen der Bilder vor Gericht gestellt worden

Lehrer vor dem Unterricht in der Schule festgenommen

Kandice Barber war am 12. März 2019 kurz nach 6.30 Uhr in der Princes Risborough School angekommen und erwartete einen normalen Unterrichtstag.

Aber sie fand Beamte und ein Polizeiauto, die auf sie warteten, bevor eines der Kinder für den nächsten Tag eingetroffen war.

Sie wurden von Schulleiter Nicholas Simms informiert, der einen Tag zuvor mit dem Jungen gesprochen hatte, um Gerüchte über das Geschehene zu bestätigen.

Barber wurde von Detective Constable Collette Parker, einer Spezialistin der Thames Valley Police für Kindesmisshandlung, festgenommen.

DC Parker erzählte, wie Barber ausgesehen hatte, als würde sie in einen Schockzustand geraten, als sie festgenommen wurde.

Das Büro teilte der Jury mit: „Ich habe sie wegen des Verdachts des Vertrauensmissbrauchs und der sexuellen Aktivität mit einem Kind festgenommen.

“Sie wurde weiß und zitterte, ich griff nach ihrem Handy und sie wurde dann zum Interview gebracht.”

Im Interview hatte Barber eine schriftliche Erklärung, in der es hieß: „Ich bestreite kategorisch, dass ich jemals mit diesem Jungen Geschlechtsverkehr gehabt habe. Ich habe ihn nie nackt gesehen und er hat mich nie nackt gesehen. ‘

Eine Sozialarbeiterin besuchte Barbers Haus am 13. März 2019 und untersuchte sie, weil sie mit kleinen Kindern lebte, einschließlich der beiden ihres Mannes aus früheren Beziehungen, aber während des Besuchs akzeptierte Barber, dem Jungen ein nacktes Bild geschickt zu haben.

Herr Milne sagte der Jury: „Sie sagte, dass sie mit ihrem Ehemann eine schlimme Phase durchgemacht habe, dass sie schwanger sei, aber das Kind verloren habe, sie wollten ein anderes, aber es passierte nicht.

‘Die Dinge waren zwischen ihr und ihrem Ehemann angespannt. Der Junge hatte ihre Aufmerksamkeit geschenkt und sie hatte ihre Wache losgelassen und angefangen, mit ihm zu sprechen. ‘

Das Gericht hörte, wie die Sozialarbeiterin Barber erneut besucht hatte, und die Angeklagte hatte darum gebeten, dass das, was sie gesagt hatte, nicht in eine offizielle Berichterstattung aufgenommen wurde, und fügte hinzu, sie würde bestreiten, es gesagt zu haben.

In einem Videointerview mit der Polizei vom 11. März letzten Jahres behauptete der Junge, die beiden hätten nach seinem 16. Lebensjahr noch Monate lang Nachrichten verschickt und nur angehalten, weil das Schulpersonal es herausgefunden hatte.

Der Beschwerdeführer fügte hinzu, dass er, als er angerufen wurde, um mit seinem Schulleiter zu sprechen, zunächst bestritten hatte, Sex mit Barber zu haben.

In einem Gespräch mit einem Mitglied des Kindesmissbrauchsteams der Polizeistation in Aylesbury sagte der Junge, der aus rechtlichen Gründen nicht genannt werden kann: „Sie sagte, wenn ich mich betrügen würde, würde sie mich im Grunde genommen stürzen mit ihr. Ich dachte, willst du mich der Vergewaltigung beschuldigen? Sie war wie Punkt Punkt Punkt. Offensichtlich wurde ich wütend und habe danach nicht mehr mit ihr gesprochen. ‘

Barber wurde am 12. März letzten Jahres verhaftet und während des Interviews eine vorbereitete Erklärung abgegeben, in der sie bestritt, Sex mit dem Jungen zu haben, behauptete, ihre Schwangerschaft sei in der Schule weithin bekannt – obwohl sie später das Baby verlor und der Vater ihr Ehemann war.

Barber wurde für schuldig befunden, ein Kind zwischen dem 27. September und dem 20. Oktober 2018 zu sexuellen Aktivitäten veranlasst oder dazu veranlasst zu haben.

In einem früheren Prozess wurde sie wegen sexueller Kommunikation mit einem Kind zwischen denselben Daten verurteilt und veranlasst, dass ein Kind vom 20. Oktober 2018 bis zum 31. Januar 2019 eine sexuelle Handlung einer vertrauensvollen Person beobachtet.

Top